Esidische Helden – Mîr Hesinmeman »

Esidische Helden – Mîr Hesinmeman

»Hayrî Demir Mîr Hesinmeman Mîr Hesinmeman lebte im frühen 12. Jahrhundert und war Fürst des esidischen Fürstentums Dasin. Als esi­discher Fürst erkannte er die Heiligkeit von Şêxadî an, der ihn wiederum zum Fürst des Heiligtums machte und über welches Mir Hesinmeman lange Zeit herrschte. Die Hesinmeman gehören zu den Pîrs und stellen die oberste Gruppe unter [...]

Gastfreundschaft »

Gastfreundschaft

»Hayrî Demir Jeder Êzîdî kennt es: kommt ein Gast zu Besuch und betritt das Wohnzimmer, so erheben sich die Anwesenden und begrüßen den neu hinzugekommen Gast. Der Gastgeber bietet dem Gast Essen und Getränke an. Diese Verhaltensregel dienen dem Respekt ge­genüber dem Gast, unabhängig wer der Gast ist, welcher Religion und/oder welcher Nation der Gast angehört [...]

Das Tawis-Symbol – Das Symbol der Erzengel »

Das Tawis-Symbol – Das Symbol der Erzengel

»Hayrî Demir Das sogenannte Tawis-Symbol ist in erster Linie ein Symbol der sieben êzîdîschen Erzengel (Siebenschaft). Es ist mehrfach an den Wänden des Heiligtums Laliş als Gravur zu finden. Auf die Symbolik des Pfaus, der hier gegenüberstehend abgebildet ist, wurde bereits in der zweiten Ausgabe des Laliş Dialogs eingegangen. Der Pfau ist ein Königssymbol und symbolisiert [...]

Der esidische Schöpfungsmythos Teil III »

Der esidische Schöpfungsmythos Teil III

»Hayrî Demir Im ersten und zweiten Teil des Schöpfungsmythos wurden das Universum und die Erde nach einem komplexen und langen Prozess, der von Xweda (dt. Schöpfer-Gott) unter Zuhilfenahme der sieben Erzengel in Gang gesetzt wurde, geschaffen. Die Erde, die zunächst unruhig und somit unbewohnbar war, wurde durch das Heiligtum Laliş stabilisiert und die Natur begann [...]

Die Bestattung bei den Esiden »

Die Bestattung bei den Esiden

Die Bestattung der Esi­den wird, wie in den mei­sten Religionen, nach strengen Regeln durchge­führt. Die Waschung des verstorbenen erfolgt in einer vorgegebenen Zere­monie, bei der der Pîr, der Sheikh und der Birayê/ Xweha Axretê (dt. Jen­seitsbruder/schwester) zugegen sind. Der Sarg wird grundsätz­lich so eingelassen, dass das Gesicht des Verstor­benen der Sonne zuge­wandt ist. Der Sarg [...]

Der Mîr – das weltliche Oberhaupt der Esiden »

Der Mîr – das weltliche Oberhaupt der Esiden

Der Mîr ist das weltliche Oberhaupt der Esiden. Die In­stitution des Mîr ist die höchste Autorität innerhalb der esidi­schen Gemeinschaft, dessen Beschlüsse für alle Esiden verbindlich sind. Der derzeit amtierende Mîr ist Mîr Thasîn Beg. Die Familie des Mîr gehört der Sheikh-Gruppe der Qatanî, genauer der Familie der Nach­fahren von Şêxûbekir an. Nur Angehörige dieses [...]

Esidische Helden – Mîr Hassan Beg Kosa »

Esidische Helden – Mîr Hassan Beg Kosa

Mîr Hassan Beg Kosa lebte ebenfalls im 9. Jahrhundert und war der Fürst der Esiden der Region Tur Abdin (Midyat/ Türkei). Er schütze sowohl Esi­den auch als Christen vor Übergriffen extremistischer Islamisten, die im selben Jahrhundert bereits mehre­re Massaker gegen die dort ansässigen Christen und Esiden verübt hatten. Als Mîr Hassan Beg Kosa sah, dass [...]

Esidische Helden – Mîr Cafer ê Dassinî »

Esidische Helden – Mîr Cafer ê Dassinî

Mîr Cafer ê Dassinî lebte im 9. Jahrhundert und war Fürst des esidischen Für­stentums Dasin, einem der bekanntesten esidischen Fürstentümer. Er kämpfte als einer der ersten Kurden gegen die Invasion Kurdistans. Seine Ausdauer machte ihn zu ei­nem der erbittertsten Geg­ner der Invasoren. Ihm ge­lang es zahlreiche esidische Stämme zu einer Armee zu forcieren und so [...]

Esidische Ethik II »

Esidische Ethik II

Nach esidischer Ethik ist nicht die Religionsange­hörigkeit eines Menschen für dessen Bewertung entscheidend, sondern alleine seine Taten. Das Esidentum erhebt keinen Alleingültigkeitsan­spruch und macht insofern auch keinen Unterschied zwischen Menschen ver­schiedener Religionen. Alle Menschen werden als gleichberechtige Geschöpfe und als Schöpfungen eines Gottes angesehen. Einem Menschen zu hel­fen oder mit bloßer Höflich­keit zu begegnen ist [...]

Der Pfau – Das Königssymbol »

Der Pfau – Das Königssymbol

Die Ikone des Esidentums und das Symbol Tawisî Meleks In Babylon zierte er den Thron des Königs, der dadurch den Namen „Pfauenthron“ erhielt. In der Mythologie der Hindus spielt der Pfau eine wichtige Rolle und wird häufig mit bedeutenden Gottheiten abgebildet. Von Indien aus gelangte der sagenumwobene Pfauenthron schließlich nach Persien, der dort ebenfalls als [...]

Foto Gallerie

© Laliş Dialog | Alle Rechte vorbehalten | 2013